intakt Forum

zurück zur Übersicht

Stoffwechsel-Problem

(Anonym fragte am 25.12.2014 um 16:28:12)

Liebes Intakt-Team,

Ich bin nun schon seit rund 7 Jahren im Teufelskreis einer Magersucht gefangen. Mit 20 etwa habe ich aufgrund einer Diät bis auf 39 Kilo bei 172 abgemagert. Dank Therapie und familiärer Unterstützung habe ich nun wieder Normalgewicht (etwa 55 Kilo) aber oftmals immer noch ein recht unlockerers Verhältnis zum Essen. Mein Problem ist nun Folgendes: Ich war nie in einer Klinik und habe auch nie einfach wieder \"drauf los gegessen\" sondern habe mir die 55 Kilo mit 1 Stunde Sport täglich (Crosstrainer) und etwa 1500 Kalorien \"angegessen\". Ich will unebdingt wieder gut und gesund essen und vor allem mehr!! Aber sobald ich mal eine Woche auf Sport verzichte und dann mal einfach esse was ich will (zB im Urlaub) nehme ich leider sehr schnell zu und ich fühle mich mit dem Gewcht, das ich momentan habe eigentlich recht wohl - will also gar nicht so viel zunehmen.
Was kann ich nur machen? Gibt es die möglichkeit den Stoffwechsel \"testen\" zu lassen, insofern als das man sieht ob er überhaupt richtig funktioniert? Beziehungsweise könnt ihr mir eine Ernährungsberatung ans Herz legen an die ich mich wenden kann? Die vielleicht auch spezialisiert ist auf Magersucht?

Alles Liebe und danke schon mal!
F

(INTAKT antwortet am 02.01.2015 um 18:39:56)

Liebe F, gerne empfehlen wir Ihnen Dr. Tiller bei uns im intakt. Sie wird Ihren Grundumsatz bestimmen und sie bei Ihrer Ernährung unterstützen, denn wahrscheinlich wissen Sie auch nicht mehr, was normale Portionen sind. Denn solange Sie zu kontrolliert essen, kann sich ihr Gewicht nicht bei Ihrem persönlichen Normalgewicht einpendeln. Einen Termin mit Dr.Tiller können Sie gerne über das intakt Büro Mo - Fr 9.00 - 17.00 unter 01 22 88 770 vereinbaren! Möge es Ihnen im Neuen Jahr gelingen, sich von Ihrer traurigen Gefangenschaft zu befreien! Alle guten Wünsche dafür!!!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.