intakt Forum

zurück zur Übersicht

kann nicht normal essen

(Anonym fragte am 26.09.2014 um 21:25:24)

Seit ich mich erinnern kann, habe ich immer zu viel gegessen, hab quasi über den Hunger gegessen, ohne es bewusst wahrzunehmen, bis ich dann mit Punkte zählen 15 kg abgenommen habe. Allerdings war ich zu diszipliniert und aus einem Kontrollwahn wurde schnell ein Kontrollverlust, ich hab gefressen, gefastet, gefressen, gefastet, ein ewiger Kreislauf, bis ich die 15 kg wieder zugenommen hab. Anfang des Jahres machte ich eine 10-wöchige Therapie und hab die ersten 8-10 kg \"gesund\" abgenommen, bis mich der Abnehm-Wahn wieder eingeholt hat, ich hab aufgehört abends zu essen und schnell nochmal 6 kg abgenommen und mich so gut wie nie dabei gefühlt. Jetzt wechsle ich wieder zwischen fressen und fasten, und ich hasse mich jedes mal nach einem Fressanfall. Ich weiß nicht, wie normal essen funktioniert. Den ganzen Tag mache ich mir Gedanken um essen oder nicht essen. Was stimmt nicht mit mir? Ich dachte immer, es liegt daran, dass ich meinen Job hasste, aber seit Juni habe ich einen neuen Job, den ich liebe, ich habe mir auch Freundschaften aufbauen können, aber immer wenn ich einen FA hatte, ziehe ich mich zurück und versaue mir im Endeffekt wieder alles. Wie komme ich aus diesem Teufelskreis wieder heraus?

(INTAKT antwortet am 01.10.2014 um 14:27:55)

Sie schreiben, Sie haben in einer 10-wöchigen Therapie viel abgenommen, nur hat Sie leider ein altes Essverhalten wieder eingeholt. Wahrscheinlich bräuchten Sie eine längere therapeutische Begleitung, um dem Bedürfnis hinter den Essanfällen auf die Spur zu kommen, denn momentan verurteilen Sie sich viel zu sehr für Ihre Essanfälle, obwohl sie eigentlich ein Ventil für was auch immer sind. Auch scheinen Sie das Gespür für ausreichendes Essen in den Phasen des Abnehmens verloren zu haben - da braucht es Geduld, aber auch professionelle Unterstützung, damit Sie erfahren und erproben, was Ihr Körper an regelmässigem, ausreichendem und abwechslungsreichen Essen braucht. Dadurch werden Sie auch ein liebevolleres Verhältnis zu sich selbst finden. Alles Gute für Ihre nächsten Schritte!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.