intakt Forum

zurück zur Übersicht

rueckfall,zunehmen,stoffwechsel

(cindy11 fragte am 14.04.2014 um 20:55:03)


Liebes intakt team,
Ich habe folgendes problem..ich hatte mittlerweile 2 phasen in meinem leben,in denen ich extrem wenig gegessen habe,mein tiefstgewicht lag bei 34kg.es ging bergauf,ich hatte schlussendl.normalgewicht usw.nun habe ich erneut einen rueckfall- zwar vom gewicht her nicht mehr so schlimm,ich wiege mom.52 kg bei 167, esse aber nun schon wieder eine laengere zeit nur 700,800 kcal pro tag u nehme ab. Ich merke,dass mein koerper sehr schwach ist,er unter meiner mangelernaehrung leidet,staendige infekte,schlappheit,keine energie,abgsehn v den psychischen aspekten. Ich moechte den endgueltigen absprung schaffen- ich mache psychotherapie,schon laenger- doch meine frage ist nun,wie soll ich mich am besten verhalten,um die kcal anzahl zu \" normalisieren\"? Von einem tag zum.anderen? Oder langsam erhoehen? Ich habe sehr angst davor dass das gewicht rasend schnell in die hoehe geht u alles schlimmer wird weil ich panik kriege...habt ihr erfahrungswerte von betroffenen? U kann man sagen,wie schnell sich ein stoffwechsel normalisieren.kann? Vielen dank im voraus.

(INTAKT antwortet am 15.04.2014 um 13:30:34)

Liebe Cindy11!
Sie beschreiben sehr schön, wie sich Ihre Mangelernährung auf Ihren Körper auswirkt. Machen Sie Ihre Sorgen auch in Ihrer Therapie zum Thema? Das wäre sehr wichtig!
Was hat Ihnen damals geholfen, als Sie es schon einmal geschafft haben die Krankheit zu überwinden? Manchmal vergisst man wieder alte Erfahrungen.
Wichtig ist, dass Sie erkennen, dass Ihre tägliche Kalorienanzahl viel zu niedrig ist. Und noch wichtiger ist es, dass Sie zu regelmäßigen Mahlzeiten zurückfinden und auf ausreichendes und abwechslungsreiches Essen achten. Damit vermeiden Sie Essanfälle, die auch schnelle Gewichtszunahmen verursachen. Ein regelmäßiges Essen ist zwar zu Beginn eine Herausforderung, aber Sie werden merken, dass sich Ihr Gewicht bei einem für Ihren Körper stimmigen Gewicht (d.h. Set point Gewicht) einpendelt, weil der Körper sich dann darauf verlassen kann, genug zu bekommen und damit normalisiert sich auch Ihr Stoffwechsel.
Gut, dass Sie in Therapie sind und besprechen Sie all Ihre Fragen und Ängste, die in so einem Prozess immer wieder auftauchen.
Alles Gute fürs Gesundwerden!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.