intakt Forum

zurück zur Übersicht

regelmäßig Essen

(Anonym fragte am 10.08.2013 um 16:07:22)

Habe eine Essstörung (magersucht) seit drei Jahren und bin auch in therapie.
Seit einem Monat probiere ich wieder zu essen doch anstatt regelmäßige Mahlzeiten zu essen habe ich hungertage und dann wieder essanfälle.
Ich schaffe es einfach nicht regelmäßig zu essen, denn wenn ich einmal anfange kann ich nicht mehr aufhören bis mir schlecht ist!
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.

(INTAKT antwortet am 16.08.2013 um 08:57:19)

Urlaubsbedingt leider eine verspätete Antwort: Sie machen gerade eine sehr schwierige Phase in Ihrem Gesundungsprozess durch. Freilich braucht es letztlich regelmäßiges Essen, aber Ihr Magen muss sich schrittweise wieder an Essen gewöhnen und ihr Körper muss Vertrauen lernen, dass er versorgt wird. Deshalb sind die Hungertage leider kontraproduktiv, wenn auch verständlich. Die Frage wäre auch, was Sie essen, wenn Sie nicht mehr aufhören können bis Ihnen schlecht wird und ob es wirklich so viel ist, denn Sie haben in diesen drei Jahren wahrscheinlich jegliche Relation fürs Essen verloren.Bei uns im intakt begleiten unsere Ärztinnen dieses Wiedererlernen des Essens, denn das ist immer ein sehr individueller Prozess, bei dem es wichtig ist, sich dieses Essen auch wirklich zu gönnen, wieder Vielfalt zuzulassen und ausgewogen den Körper mit Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett zu versorgen.Und leider wird Sie noch eine zeitlang Ihre \" kranke Stimme \" begleiten, die Sie immer wieder irritieren wird, Sie als schwach, gierig, inkonsequent und vertrauensbrüchig schimpft, diese innere Stimme ist ein schwieriges Symptom der Magersucht und ist überhaupt nicht interessiert, dass Sie gesund werden. Deshalb ist es ein wichtiger Aspekt in der Therapie, dieser kranken Stimme Ihren \"gesundwerdenwollenden Wunsch\" klar entgegensetzten zu lernen, immer wieder von Neuem!!! Haben Sie Geduld mit sich, bitten Sie ihre Umgebung um alle Unterstützung, die Sie brauchen, vertrauen Sie auf Ihre Therapie und bleiben Sie auf dem Weg des Gesundens! Alles, alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.