intakt Forum

zurück zur Übersicht

Verzweifelt

(Anonym fragte am 11.06.2011 um 18:57:14)

Ich bin gerade so….naja am aufgeben irgendwie. Ich leide nun schon seit ca. 10 Jahren an Essstörungen und bin durch jede erdenklich Essstörung gegangen: von der Magersucht in die Bulimie, ins Binge eating (in Folge darauf hatte ich mit massig Übergewicht zu kämpfen) und hab jetzt wieder total viel abgenommen und bin wieder in einer anorektischen Phase…so kann es einfach nicht weitergehn! Ich war auch schon in Therapie, in Selbsthilfegruppen etc. aber nichts hilft… was kann ich noch tun? Mittlerweile habe ich auch schon mit massig Gesundheitsproblemen zu kämpfen – ich bin nur noch müde, tu mir schwer beim Treppensteigen und fühl mich einfach schwach…. Das macht mir große Angst offen gesagt….

(INTAKT antwortet am 12.06.2011 um 12:16:54)

Sie schildern sehr verzweifelt Ihren langen Leidensweg und Ihre Angst ist mehr als verständlich. Sie haben schon so viel mitgemacht und auch immer wieder eine Kraft entwickelt, all diese Stadien auch wieder zu überwinden. Das ist wiederum sehr bemerkenswert und spricht für einen starken Charakter, vielleicht auch für einen starken Willen. Doch neben diesem starken Willen ist es gerade bei an Essstörungen erkrankten Menschen wichtig, daß sie sich mehr annehmen lernen in ihrem Ringen ums Dasein. Neben dem STARKEN WILLEN braucht es auch die EIGENLIEBE zu entwickeln, weg vom \"Ich bin mein größter Gegner\" hin zum \"Ich habs bis jetzt nicht besser können und ich hab auch dafür Entwicklungspotential\" Bitte fassen Sie das nicht falsch auf, wir alle wissen, wie schwer jeglicher Veränderungsprozess ist, aber wir dürfen auch immer wieder miterleben - so wie viele andere PsychotherapeutInnen und ÄrztInnen auch - daß ein liebevolleres Annehmen von sich und seinen eigenen Unzulänglichkeiten, neue Wege eröffnen kann. Vielleicht hilft Ihnen Ihr momentanes Schwachsein, mit einer anderen inneren Haltung Ihnen selber gegenüber Hilfe anzunehmen, sodass Sie Schritt für Schritt - in einem Ihnen angemessenen Tempo - wieder in Ihre Kraft finden können! Einen wichtigen Schritt haben Sie mit diesem Brief schon gemacht, bitte gehen Sie mutig weiter! Alles alles Gute dafür!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.