intakt Forum

zurück zur Übersicht

Einfach nur mal aus meiner sicht

(Anonym fragte am 16.05.2011 um 19:10:03)

Die zwei Seiten

Es sind immer diese zwei Seiten,
die einen verfolgen
Essen oder nicht,
Kotzen oder nicht,
Ja oder nein!

Eigentlich sind beide Gefährlich
den das ja zerstört deinen Körper
es frisst dich auf
und lässt dich immer weiter hineinschlittern.
Das ja macht die Sucht.

Das Nein hingegen zerstört deine Seele,
denn tust du es nicht,
geht es dir schlecht und du wirst alleine
Du wirst dich zurückziehen,
das Leben das du kanntest wird es dann nicht mehr geben.
Das Nein macht die Sucht zu dem was sie ist.

Auf was soll man also hören?
Manche sagen man sollte auf sein Herz hören.
Doch was wenn das Herz schon der Krankheit verfallen ist?

Es gibt keinen Ausweg mehr.
Von Anfang an gibt es den nicht, man darf es einfach nicht so weit kommen lassen.
Es ist aber sehr schwer zu wiederstehen

Sry wollte ich mal loswerden

(INTAKT antwortet am 19.05.2011 um 20:50:05)

Vielen Dank für Ihr sehr persönliches und so ehrliches Gedicht. Es beschreibt sehr klar den Teufelskreis, den diese Krankheit mit sich bringt und die Schwierigkeit, sich aus diesem zu lösen. Doch bitte glauben Sie an Auswege und vielleicht ist dieses Gedicht, das Sie mit uns teilen, ein Schritt in eine andere Richtung auf Ihrer Landkarte. Auch wenn das Herz schon verfallen ist, so gibt es in jedem Menschen eine unantastbare Instanz, von der aus Heilung wieder beginnen darf und gerade Gedichte weisen einen Weg dorthin. Ihr \"...man darf es einfach nicht so weit kommen lassen...\" bestärkt unser Anliegen, Menschen zu ermutigen, möglichst früh pychotherapeutische und ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber es ist auch nie zu spät dafür. Manchmal ermöglichen auch kleine Ereignisse, stimmige Begegnungen oder eben auch ein ehrliches sich Zeigen Lichtblicke, die neue hoffnungsvollere Wege ausleuchten. Das wünschen wir Ihnen von Herzen!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.