intakt Forum

zurück zur Übersicht

Hilfe holen?!

(Elli fragte am 12.01.2011 um 18:29:07)

Liebes Intakt-Team,
ich hab euch schon einmal geschrieben und nun habe ich noch eine Frage.

Ich habe mir überlegt mir Hilfe zu holen, doch ich bin mir noch nicht sicher, denn dadurch würde sich viel verändern und ich habe mit anderen Betroffenen geredet und viele davon meinten, dass das ein totaler Reinfall war und sie immer noch nicht weiter sind.

Ich habe bei euren links nichts bei mir in der Nähe gefunden, wäre das also auch möglich, dass ich zur Hausärztin gehe?

Derzeit habe ich einen BMI von ca. 17, mir fällt es damit schon sehr schwer klar zu kommen, müsste ich dann noch mehr zunehmen oder könnte ich das Gewicht beibehalten?
Ich lebe ja schließlich schon fast 2 Jahre damit.

Eigentlich will ich mir ja nur Hilfe holen, damit ich die Fressanfälle in den Griff bekomme und meiner Arbeit wieder nachgehen kann..
Ich werde in kürze eine neue Stelle antreten und habe Angst, dass ich dieser Tätigkeit wieder nicht regelmäßig nachgehen kann wegen der ES.

Liebe Grüße
Elli

(INTAKT antwortet am 14.01.2011 um 17:26:19)

Liebe Elli, schön, daß Sie noch einmal geschrieben haben! Es ist sicher ein wichtiger Schritt, sich Ihrer Hausärztin anzuvertrauen, vielleicht weiß sie auch um entsprechende therapeutische Hilfe in Ihrer Umgebung. Sonst könnten Sie auch PsychotherapeutInnen unter www.psyonline.at finden, dort kam man nach Gegend und nach Spezialisierung aussuchen. Auch wenn Sie Menschen kennen, die meinen, daß Hilfe nichts verändert hat, so nehmen Sie sich trotzdem ernst in diesem Wunsch. Noch dazu, wo Sie die Motivation haben, mit Ihrem neuen Job anders mit sich umgehen zu lernen, damit Sie schließlich auch all Ihre Qualitäten dafür zur Verfügung haben. Die Sorge, es könnte sich viel verändern, ist verständlich, aber seien Sie mutig und neugierig auf sich, und gönnen Sie sich die Veränderung zum Gesundwerden! Und seien Sie geduldig und nachsichtig mit sich! Alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.