intakt Forum

zurück zur Übersicht

Wie in der öffentlichkeit verhalten

(Anonym fragte am 03.05.2010 um 15:05:33)

Hallo!!
Ich bin 20 jahre alt und habe seit meinem 14 lebenjahr magersucht. Mal bessere mal schlimmere phasen, ich war noch nie in therapie aus dem grund das ich einfach nie zeit habe und erlich gesagt auch angst das mich das zusehr verändern könnte.
Es gab zwar zeiten in denen ich bestimmt in eine klinik gehört hätte oder zumindest ne therapie gebraucht hätte aber ich habe es immer wieder geschafft mich wieder auf einen bmi von 16 hochzufressen (tiefster war 13), egal wie weit unten ich war ich habe es noch soweit unter kontrolle das ich damit \'leben\' kann!!
Aber jetzt stehe ich vor einem problem,ich und einige meiner freunde fahren ende des monats aufs springjam nach kroatien ich wollte eigentlich nicht mit aber nach langem überreden hab ich mich entschlossen mitzukommen. Nur was mach ich dort 4 Tage mit dem Essen? Dort fließt der Alkohol in strömen es ist heiß...nur ich kann einfach nicht vor anderen menschen essen. Das kann ich schon lange nicht. Bis jetzt ist es niemanden so wirklich aufgefallen weil ich immer schon sehr auf meine figur geachtet habe aber wen ich 4 tage nichts esse, viel alkohol trinke und in der sonne lieg dan weiß ich das dass mein körper ziemlich sicher nicht mitmachen wird.
Ich weiß ihr werdet mir jetzt raten ich soll halt eine kleinigkeit essen oder in mein zimmer gehn essen oder so aber das geht nicht da hat man einfach immer leute um sich und ich kann WIRKLICH nicht vor anderen essen, ich habe wirklich keine ahnung was ich machen soll und schon gar nicht will ich das meine freunde wissen was eigentlich in mir vorgeht!

Wahrscheinlich kann ich nur hoffen das ich nicht umkippe, die 4 tage ohne essen wären ja nicht so schlimm das bin ich gewöhnt aber eben nicht unter diesen umständen.
Vielleicht habt ihr ja einen rat oder irgendwas für mich, ich weiß das dass eine forum für menschen mit richtigen problemen ist aber ich weiß wirklich nicht wo ich mich sonst hinwenden soll.
Ich habe wirklich ganzschön angst davor anstatt mich zu freuen
glg

(INTAKT antwortet am 04.05.2010 um 12:58:31)

Gut, daß Sie sich in Ihrer Angst an uns wenden! Sie glauben zwar, kein \"richtiges Problem\" zu haben, trotzdem waren Sie mutig genug, uns zu schreiben. Gleichzeitig schätzen Sie Ihre Situation sehr realistisch ein. Dazu können wir nur sagen:
Sie machen keine Angaben über Ihren derzeitigen BMI oder Ihr Gewicht, daher können wir auch keine Stellung zu Ihrer Frage nehmen, wie Sie 4 Tage ohne Essen aushalten werden. Allerdings ist die Kombination von \"ohne Essen, viel Alkohol und viel Sonne\" abzulehnen. So können wir Ihnen aus einer verantwortungsvollen Position heraus nur raten, zu Hause zu bleiben.
Vielleicht macht Ihnen dieser klare Rat möglich, sich wirklich kompetente Hilfe in Form einer regelmässigen Therapie zu organisieren. Einen Riesenschritt haben Sie mit Ihrem Brief schon gemacht. Vielleicht hilft so ein klarer Rat auch, die Traurigkeit zu spüren, die die sozialen Einschränkungen so einer Krankheit mit sich bringt. Auch wenn es Ihnen gelungen ist, all die Jahre mal besser, mal schlechter zu \"überleben\", so wird Ihnen sicher zusehends mehr bewußt, welche einschränkende Lebensqualität damit einher geht.
Ihre Angst vor Veränderung ist verständlich, aber der Preis scheint sehr hoch zu sein, den Sie dafür bezahlen. So wie Sie sich beschreiben, brauchen Sie Unterstützung - medizinisch und psychotherapeutisch - um wieder gesund zu werden und Ihr Leben wieder lebenswerter zu machen. Lassen Sie es zu, diese Hilfe anzunehmen und geben Sie sich alle Zeit dafür, die Sie brauchen. Alles Gute dafür!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.