intakt Forum

zurück zur Übersicht

Ab wann sollte man in eine klink??

(Anonym fragte am 11.11.2009 um 12:47:52)

Hallo Liebes Intakt Team!!!

Meine Frage verrät eigentlich schon alles aber ich mein jetzt nicht so im bezug auf den BMI sondern eher aufs verhalten?

Ich war schon ziemlich weit unten hatte vor einigen monaten einen BMI von unter 13, ich hab aber jetzt durch fressanfälle wieder sehr viel zugenommen und bin jetzt beinahe wieder im normalen bereich.

Das Problem ist mein Verhalten hat sich kaum geändert mein Esssverhatel schwankt nur von gar nichts auf zuviel, dan wieder sehr wenig, wieder sehr viel.
Natürlich geht es mir seelisch jetzt einfach viel schlechter weil ich soviel zugenommen hab und ich einfach nichtmehr so hungern kann wie ich es konnte.

Und ich weiß nicht ich hab mir das mal so überlegt wens so weiter geht werde ich noch richtig fettsüchtig...wirklich und ich denke nicht das bei mir eine normale therapie was bringen würde. Ich bräuchte jemand der mir wieder zu einem normal esssverhalten verhilft.

Also wie ist das braucht man da ein bestimmtes gewicht oder könnte ich da als mehr oder weniger normalo auch hin??
Ich denke auch einfach das dass die einzge möglichkeit für mich ist.

danke schonmal, echt super idee das man hier anonym tipps bekommt, die wenigsten menschen haben verständnis oder so.

glg

(INTAKT antwortet am 11.11.2009 um 17:27:38)

Hallo! Es ist gut, dass Sie sich zu hier zu Ihrem Essstörungsproblem melden und auf diesem Wege Unterstützung suchen. Es scheint, dass Sie sich selbst schon sehr mit Ihrem Essverhalten auseinandergesetzt haben und Ihre Gefühle und Sorgen diesbezüglich ansprechen und reflektieren. Ihre starken Gewichtsschwankungen sind, wie Sie selbst auch beschreiben, nicht nur für Ihren Körper einen enorme Belastung, auch Ihre Seele leidet darunter.
Es ist sehr zu bekräftigen dass Sie nicht länger mit Ihrer Belastung alleine bleiben wollen und sich Unterstützung suchen wollen. Sie zeigen damit, dass Sie sich verantwortlich für Ihre Gesundheit und für Ihr Leben fühlen. Das ist ein sehr wichtiger Schritt in Richtung Gesund-Werden! Das Gewicht ist da nicht ausschlaggebend, sondern ob Ihr Essverhalten entgleist ist. Ihrer Selbstbeschreibung nach ist eine Behandlung wegen Essstörung angezeigt.
Eine ganzheitliche Behandlung, wie sie in unserem Therapiezentrum angeboten wird, sieht zunächst einmal ein Erstgespräch vor, bei dem eine Therapeutin mit Ihnen gemeinsam die für Sie bestmögliche Behandlung (therapeutisch und medizinisch) bespricht. Dies ist ambulant bei uns ab einem BMI von mindestens 14 möglich. Die Therapeutinnen und Ärztinnen sind sehr erfahren auf dem Gebiet der Essstörungen und arbeiten stark vernetzt zusammen. Zudem gibt es noch die Möglichkeit an einer verhaltensmedizinischen Gruppe teilzunehmen, wo Sie Unterstützung und Tipps bekommen, wie Sie im Alltag mit Ihrer Problematik besser umgehen können. Die Gruppe bietet Ihnen zusätzlich auch die Möglichkeit sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.
Um herauszufinden, was speziell für Sie am hilfreichsten ist, können Sie sich gerne an unserer Büro (Mo-Do 9:00h – 17:00h und Fr 9:00h – 13:00h) wenden, um einen Erstgesprächstermin auszumachen.
Ebenso haben Sie jeden Montag von 17:00h – 19:00h die Möglichkeit, sich mit einer unserer Therapeutinnen anonym in unserem Chat auszutauschen, weitere Informationen einzuholen und Ihre Ängste und Sorgen mitzuteilen.
Ich wünsche Ihnen für Ihre weiteren Schritte alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.