intakt Forum

zurück zur Übersicht

Kosten? Krankenkassa?

(Mina fragte am 25.08.2009 um 21:34:24)

Guten Abend,

Falls ich die Information auf Ihrer Seite befindet und ich sie überlesen habe, tut es mir leid.

Ich wollte nur nachfragen, wie das mit den Kosten geregelt ist.

Muss man das mit der Krankenkassa verrechnen?
Wenn nicht wie viel kostet es in etwa?

Ich kann mir geldmäßig leider absolut nicht vorstellen, welche Kosten da auf einen zukommen.

Da ich momentan aber noch bei meinen Eltern mitversichert bin und ich es ihnen derzeit einfach nicht sagen kann, weil viele Dinge vorgefallen sind die es mir unmöglich machen, möchte ich es nicht über die Krankenkassa machen, sondern einen anderen Weg finden.


Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,


mfG Mina

(INTAKT antwortet am 26.08.2009 um 11:05:11)

Hallo Mina!
Hier einen kurzen Überblick über die Kostenregelungen mit den Krankenkassen.
Für Versicherte/Mitversicherte bei der KFA sind alle Leistungen in unserem Therapiezentrum kostenfrei auf \"Krankenschein\" in Anspruch zu nehmen.
Bei allen anderen Krankenkassen bekommt man eine Teilrefundierung.
Die Honorare für die Psychotherapiesitzungen betragen zwischen € 65,00 und € 75,00, hievon übernimmt die Krankenkasse € 21,80 pro Sitzung. Für Menschen, die sich in einer schwierigen finanziellen Situation befinden, steht in unserem Therapiezentrum ein Kontingent von Therapieplätzen zum \"Sozialtarif\" zur Verfügung.
Bezüglich der zu erwartenden Arztkosten können wir Ihnen derzeit leider keine näheren Infos geben, da diese - je nach körperlicher Verfassung - sehr individuell sind. Um diese Kosten und auch einen Therapieplatz zum Sozialtarif näher besprechen und abklären zu können, laden wir Sie zu einem kostenfreien Informationsgespräch in unser Therapiezentrum ein. Bitte melden Sie sich telefonisch an. Alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.