intakt Forum

zurück zur Übersicht

Essstörung?!

(Denise fragte am 08.04.2009 um 21:22:10)

Hallo !
Ich bin im Moment ziemlich verzweifelt was meinen Umgang mit dem Thema Essen angeht.
Ich bin 15 Jahre, 1,67 groß und wiege zur Zeit 50 kg.
Angefangen hat alles vor einem Jahr mit einer Diät, ich war nicht übergewichtig (57 kg) wollte aber unbedingt abnehmen .. und wie bei fast allen konnte ich irgendwann nicht mehr damit aufhören. Ich hab also fast ein dreiviertel Jahr gehungert und bin täglich 2 x auf die Waage gestiegen. Die Waage war auch bestimmend für meine Laune und meinen Tagesablauf. Ich habe bis 47 kg abgenommen, wurde dann aber krank (MagenDarmGrippe) und seitdem hatte ich immer wieder Essattacken, weswegen ich wieder 3-4 kg zugenommen habe .. die versuche ich natürlich jetzt so schnell wie möglich runterzuhungern, obwohl ich weiß, dassich mir damit nichts gutes tue. Ich kann leider kaum noch mehr als 500 kcal in etwa essen ohne sofort zuznehmen, außerdem habe ich, sobald ich etwas größere Portionen (die immer noch klein sind) schlimme Magenbeschwerden. Mein ganzer Tag dreht sich eigentlich nur ums Essen und nicht Essen, ich kcohe auch sehr gerne für andere, esse aber selbst sehr wenig davon, ich kaufe gerne sehr viele Lebensmittel ein, werfe sie aber irgendann weg, um nicht in "Genuss" zu kommen .. und ich weiß nicht mehr, was ich machen soll .. einerseits weiß ich, dass ich mir damit nichs gutes Tue, andrerseits habe ich wahnsinnig Angst, auch nur einen Kilo mehr zuzunehmen!
Von meiner Mutter werde ich leider nicht ernst genommen, da sie immer nur meint, ich solle doch einfach wieder "normal" essen.
Essen in der Öffentlichkeit fällt mir auch sehr sehr schwer und ist im Moment auch eigentlich unmöglich, weshalb auch sehr viele Tagesaktivitäten wie weggehenm party etc. wegfallen, und ich mehr und mehr zu Hause sitze und entweder hungere oder in mich hineinesse (was seltener vorkommt als das hungern)
Ich merke, dass ich kein normales Verhältnis mehr zum essen habe, jedoch weiß ich nicht genau, unter welche Spalte von Essstörungen mein Verhalten fällt, im Moment liege ich ja im Normalgewichtsbereich (fühle mich aber leider als wäre ich deutlich im Übergewicht)
Wäre eine Beratung sinnvoll?
Ich glaube nicht, dass ich den Weg alleine wieder herausfinde ..
Liebe Grüße und danke im Vorraus!
Denise

(INTAKT antwortet am 09.04.2009 um 11:46:43)

Hallo Denise, schön, daß Sie geschrieben haben, denn das zeigt, daß Sie sich ernst nehmen in Ihrer Sorge um Ihr Essverhalten. Und eine Beratung ist in Ihrem Fall mehr als sinnvoll, sogar sehr wichtig, da Sie noch jung sind, Ihr Körper noch im Wachsen ist und es daher gesundheitlich notwendig ist, so bald wie möglich zu einem geregelten Essen zurückzufinden. Denn gerade in Ihrem Alter ist es wichtig, daß der Körper ausreichend Nährstoffe bekommt. Und Sie merken auch Ihren sozialen Rückzug, d.h. Sie gönnen sich auch nicht die Zuwendung von Menschen, die Sie gern haben und die sich vielleicht auch sorgen um Sie. Doch Sie haben geschrieben, also einen wichtigen ersten Schritt gesetzt, vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch, zu dem Sie auch Ihre Mutter mitbringen können! Adressen für Institutionen, wo Ihnen proffessionell geholfen werden kann, finden Sie auf unserer links-Seite! Alles Gute für Ihre nächsten Schritte und schreiben Sie uns, sollten Sie weitere Fragen haben!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.