intakt Forum

zurück zur Übersicht

massive Bulimie

(Veronika fragte am 15.03.2009 um 17:02:27)

Guten Tag.

Ich bin wirklich sehr traurig darüber, dass ich seit 3 Jahren versuche, eine kassenunterstützte Therapiemöglichkeit zu finden.
Durch meine massive Bulimie habe ich leider finanziell keine Möglichkeit,selbst eine Therapiestunde zu bezahlen.

Es macht mich traurig, sehr, da ich so bereit dazu wäre von ExpertInnen Rat und Unterstützung anzunehmen und vor allem auch VERSTANDEN zu werden.
Denn für Nichtbetroffene ist es nicht nachvollziehbar, dass man diesen Weg des "Druck-Abbaus" wählt..

Ich möchte niemanden "angreifen", Vorwürfe machen, nein, das keinesfalls.
wollte nur mitteilen, dass ich sehr traurig darüber bin- denn ich schäme mich ohnehin so sehr, da ich früher immer sparsam und sinnvoll meinen hart verdienten Lohn investiert habe..

Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
Veronika

(INTAKT antwortet am 16.03.2009 um 10:48:55)

Um Ihnen hilfreiche Therapiemöglichkeiten nennen zu können, müßten wir wissen, wo Sie leben. Um Ihre Anonymität zu schützen, bitten wir Sie daher, sich mit uns unter office@intakt.at in Verbindung zu setzen und uns die Region nennen. Wir wissen um die Versorgungsengpässe pkto. kostenfreie Therapieplätze. Dennoch finden sich immer wieder Möglichkeiten....

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.