intakt Forum

zurück zur Übersicht

was soll ich nur tun????

(Anonym fragte am 14.03.2009 um 14:12:35)

hallo

so ich habe ein problem und zwar bin ich gerade in der berufschule seit 5 wochen und heute hat mich meine lehrerin nach der schule noch zu sich gebeten und dan hat sie mir eine nummer einer essstörungshotline gegeben....das problem ist nur das ich mir keine hilfe suchen will aber sie sagte ich muss ihr sagen was ich weiter machen will und ich soll mir hilfe suchen usw
Ich habe doch so auch schon soviel stress wegen schule ect und jetzt muss ich mir da auch noch gedanken machen

Das nervt mich total ich meine ich habe ja noch 5 wochen in dieser schule und jetzt glauben einige lehrer das ich Magersucht habe, was ich gar nicht glaube!! Oder was meint ihr (1,67 groß 40kg) will aber eig noch mehr abnehmen mind 5 kg.
Ich möchte gar nicht mehr in die schule ich finde das so scheiße bitte helft mir würde mich über jeden rat freuen!!

glg

(INTAKT antwortet am 17.03.2009 um 10:36:03)

Wenn Deine -darf ich Du sagen?- Lehrer die Befürchtung haben, daß Du magersüchtig bist, dann haben sie leider recht. 40kg bei 1,67m bedeutet ein BMI von 15, hättest du noch 5 kg weniger, so wäre das schon Sondengewicht. Magersucht ist eine Krankheit, das Negieren dieser Krankeit ist ein Symptom dieser Krankheit. Du scheinst momentan viel Stress zu haben und übers Nichtessen hast Du eine Möglichkeit gefunden, damit umzugehen, das ist aber sehr gesundheitsschädigend, auch mit Langzeitschäden verbunden. Ich weiß nicht, warum Du Dir keine Hilfe suchen willst, aber es geht um Deine Gesundheit!!! Wahrscheinlich hast Du Angst, etwas aufgeben zu müssen, was Dir grad eine Art von Halt gibt. In der Arbeit mit einer/m TherapeutIn geht es darum, daß Du unterstützt wirst, mit Deinen Problemen anders umgehen zu lernen, daß Du Dir alles von der Seele reden kannst, was Dich belastet und niemand sonst erfährt davon, daß Du lernst, besser auf Dich aufzupassen, auf Deine Grenzen zu achten, Deine Bedürfnisse wahrzunehmen und mit Aggression anders umgehen zu lernen und sie nicht weiterhin gegen Dich selbst zu richten. Also, ich kann mich nur den Sorgen Deiner Lehrer anschließen und Dir wirklich wünschen, daß Du Dir Hilfe organisierst( auch medizinische), bzw. Dir nahestehende Menschen bittest, Dir dabei behilflich zu sein. Die Essstörungshotline ist da eine gute Ausgangsbasis! Alles alles Gute und bitte melde Dich wieder, wenn Du von uns etwas brauchst!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.