intakt Forum

zurück zur Übersicht

starkes Übergewicht- komm nicht runter!

(Exilia fragte am 05.12.2008 um 10:33:39)

Hallo!

2007 hatte ich noch 132 Kilo bei 1,76 Größe. Hab mich dann von 2/07-11/07 auf 98 Kilo runtergehungert, auf übelste Weise (sehr wenig gegessen). Dann meinen Mann kennengelernt und irgendwie wieder recht normal gegessen (angeblich hab ich mit 98 Kilo ausgesehen wie eine Leiche..)... ich hatte Nährstoffmangel (knackende Gelenke, fahle Haut, usw.). Hab jetzt leider wieder auf 109 Kilo zugenommen und bin sehr unglücklich darüber. Meine Haut ist zwar wieder normal und meinen Gelenken gehts gut aber das macht mich nicht glücklicher...
Anscheinend hab ich mir den Stoffwechsel komplett ruiniert, denn ich nehme nur mehr ab wenn ich fast nichts esse, was auch 2-3 Tage recht gut funktioniert- danach ist mir aber so schlecht dass ich wieder normal esse und natürlich auch wieder alles zunehme. Ich weiß nicht mehr weiter. Eine OP (Magenverkleinerung o.ä.) will ich nicht aber weiterhin dick sein will ich auch nicht. Das nächste Problem ist meine Haut. Ich hab überall Geweberisse (Bauch, Oberarme, Busen, sogar direkt an der Schulter hab ich einen fetten Riss). Wenn ich abnehme hängt alles, aber meine Kasse zahlt auch keine Operation (überschüssige Haut wegschnibbeln), als ich nachgefragt habe ob die Kasse irgendwas für adipöse Leute im Angebot hat kam ein klares NEIN. Könnt ihr mir helfen oder zumindest Tipps geben, wie ich es schaffe meinen Stoffwechsel anzukurbeln und/oder wie ich meine Haut wieder halbwegs straffen kann (wird schwer gehen ohne Operationen- die ich mir nicht leisten kann- nehm ich an)

(INTAKT antwortet am 11.12.2008 um 13:11:14)

liebe Exilia!
Leider kommt die Antwort etwas verspätet.
Den Stoffwechsel anzukurbeln, bzw. den Grundumsatz wieder zu steigern, ist nur durch eine ausgewogene Balance zwischen Essen UND Bewegung möglich. Beim Essen wäre es wichtig, 3x täglich mit einem Zeitabstand von 4-6 Stunden zwischen den Mahlzeiten. Das Frühstück sollte kohlehydratreich sein, das Mittagessen ausgewogen zwischen Eiweiß und Kohlhydraten und das Abendessen eiweißreich, da die Eiweißverbrennung auch nachts erfolgt. Auch Obst und Gemüse sollte täglich dabei sein, und mind. 2-2,5 Liter Wasser.
Was die Bewegung anbelangt, ist es am besten, Sie suchen das aus, wozu Sie die Möglichkeit haben und was Ihrer Lust und Vorliebe entspricht. Im Ausdauerbereich 3x/Woche mindestens 30 Minuten, und dazwischen viel Bewegung in den Alltag einbauen (U-Bahn Stiegensteigen, eine Station früher aussteigen und flott zu Fuß gehen z.B.)
Und diese Bewegung kommt natürlich auch Ihrer Haut zugute, denn alles was die Durchblutung fördert, (z.B. auch Sauna, Kneipen, Massage)tut auch Ihrer Haut gut. Auch adstringierende Öle (z.B.Birkencellulitöl) sind hilfreich!
Ich hoffe, diese Auskunft gibt Ihnen neue Impulse, für tiefergreifende Fragen ist jederzeit eine persönliche Beratung bei unseren Ärztinnen möglich. Alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.