intakt Forum

zurück zur Übersicht

Schlechtes Körpergefühl

(Mimi fragte am 03.01.2019 um 00:36:56)

Ich bin nun seit mehreren Jahren essgestört. Zuerst \"nur\" anorektisch, dann zwei Jahre lang bulimisch. (Bin 18)
Habe jetzt eine Zeit lang nicht mehr erbrochen, auch keine Versuche unternommen abzunehmen. Jedoch habe ich sehr wenig gegessen, aber Lebensmittel mit viel Kalorien (Schokolade,Pommes,Chips,literweise Eistee und Fruchtsaft). Durch diese sehr ungesunde Ernährung, ging es mir psychisch aber nicht gut. Weswegen ich nun innerhalb zwei Tage von 1500kcal auf über 4000kcal gesteigert habe (Säfte nicht mit ein berechnet!). Psychisch geht\'s mir jetzt viel besser. Doch obwohl ich diese Ernährung nun erst seit drei Tagen mache,geht\'s mir körperlich schlecht. Ich bin durchgehend erschöpft vom vielen essen,habe einen Blähbauch, Kopfschmerzen,meine Beine fühlen sich total schwer an so als hätte ich Zementklötze dran hängen. Und Hunger verspüre ich gar keinen mehr,weil ich durchgehend pappsatt bin. Außerdem besteht mein Alltag jetzt nur noch aus schlafen und essen. Weil ich, dadurch dass ich so extrem satt bin,ununterbrochen müde bin. So kann es nicht weitergehen. Aber wenn ich wieder weniger Kalorien essen würde, kämen wieder Fressattacken ins Spiel...ich bin verzweifelt.

(INTAKT antwortet am 04.01.2019 um 11:50:38)

Liebe Mimi,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Wie wir Ihrem Eintrag entnehmen können, beeinträchtigt die Essstörung schon seit langer Zeit Ihren Alltag und Ihr Leben. Ihre Schilderungen lassen vermuten, dass Sie dringend professionelle Unterstützung brauchen, um zu einem regelmäßigen Essverhalten und einem gesunden Körper zurückzufinden. Den ersten Schritt auf diesem Weg sind Sie bereits gegangen, indem Sie sich an uns gewandt haben. Wir raten Ihnen zu einem Gespräch mit eine/r Spezialist/In, um sich ein umfassendes Bild von Ihrer körperlichen und psychischen Situation zu machen. Wir können Ihnen hierzu ein persönliches Erstgespräch anbieten, bei dem Sie im geschützten und verschwiegenen Rahmen Ihre Situation mit einer unserer Expertinnen besprechen und gemeinsam mit ihr einen Lösungsweg entwickeln können. Falls Sie noch weitere Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, können Sie sich gerne auch telefonisch bei uns melden (Mo-Fr 09:00-17:00, 01/22 88 770-0). Wir würden uns freuen, Sie auf Ihrem Weg unterstützen zu können. Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen für Ihre weiteren Schritte alles Gute! Liebe Grüße, Ihr intakt-Team |

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.