intakt Forum

zurück zur Übersicht

Anorexie und Männer

(D. fragte am 26.01.2008 um 14:30:06)

es ist keine Frage eher ein "Rat"- es wird sehr viel über Anorexie und Frauen/Mädchen gesprochen, geschrieben usw.. Aber es gibt auch SEHR viele Männer, die das selbe Problem haben.. ich bin einer von denen.. wir Männer unterliegen genauso einem Schönheitsideal wie Frauen, doch wird Anorexie bei Männern nicht so "anerkannt"- was ich schlimm finde!

zu mir selber- ich bin 27, und hab einen BMI von ~17,4, fühle mich selber nicht wirklich magersüchtig.. auch wenn ich mich absolut wie einer verhalte.. tagelang faste, dann wieder "fresse", Abfühlmittel, Kalorienzählen usw..

ich würde mir wünschen, dass das Thema Anorexie und Männer endlich mehr aufgezeigt wird und dass es endlich auch eine Beratungsstelle oder Wohnheim für essgestörte Männer gibt...

und das wars auch schon wieder...

lg D.

(INTAKT antwortet am 30.01.2008 um 16:34:18)

Sie haben recht, dass das Thema Essstörungen in unserer Gesellschaft vorwiegend mit Frauen assoziiert wird; bedingt auch durch die Häufigkeit der Erkrankungen (10:1 Anorexie, 20:1 Bulimie). Die Zahl der erkrankten Männer ist in den letzten Jahren gestiegen, auch die Zahl derjenigen Männer, die sich diesbezüglich geoutet und Behandlung in Anspruch genommen haben.
Das Behandlungsangebot von diversen Einrichtungen (auch bei intakt) richtet sich meist sowohl an Frauen als auch an Männer.Unter bwappis@gmx.at erreichen Sie Herrn Bernhard Wappis. Er leitet männerspezifische Projekte.

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.