intakt Forum

zurück zur Übersicht

untergewicht tochter

(anynom papa fragte am 09.12.2018 um 12:11:49)

liebe intakt,

ich lese, dass ihr erst ab 14 jahren zuständig seid. hoffe, ihr könnt mir eine frage für meine tochter beantworten, die am 9.feb. dreizehn jahre alt wird.

seit wenigen wochen nimmt sie ab. BMI 14,5. sie selbst sagt, sie würde ziemlich normal essen. sie versteht nicht, weshalb die ärzte sagen, ihr niedriger blutdruck (einmal war es 60/40) und langsamer puls hingen damit zusammen.

hintergrund: adoptivkind (kam mit 8 wochen zu uns), eltern unbekannt. sie litt darunter. laut einer therapeutin, die sie einmal behandelt hatte, weil sie unter druck manchmal überreagierte, kommt das kind mit neuen situationen schlecht zurecht. nun seit einem 3/4 jahr scheidungsdrama bei uns.

wie geht es ihr: sie ist in der schule top. nur einser. unverändert. aber stiller geworden seit ein paar wochen. lehnt mich seit beginn der trennung als vater ab. ist solidarisch mit der mutter, die viel schlechte stimmung gegen mich macht. meine tochter ist möglicherweise eifersüchtig auf meine neue lebensgefährtin, da sie immer das papa-kind war mit viel spaß/zuneigung.

wir sind nun an kornelia kofler als therapeutin verwiesen worden und haben dort erste termine. sie ist keine spezialistin. sollen wir dennoch dort bleiben?

kann man bei ihnen schnell einen termin erhalten? vorerst nur ich alleine, weil die mutter meine vorschläge ohnehin ablehnt.

beste grüsse, der papa

(INTAKT antwortet am 10.12.2018 um 13:10:44)

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir sind froh, dass Sie sich bei uns über Ihr Anliegen informieren und nehmen Ihre Sorge sehr ernst. Sie berichten, dass Ihre Tochter verständlicherweise mit der neuen Lebenssituation schwer umgehen kann, aber bereits bei einer Therapeutin in Betreuung ist. Da wir leider eine Altersgrenze von mindestens 14 Jahren haben, können wir eine Behandlung Ihrer Tochter in unserem Zentrum nicht anbieten. Möglich wäre jedoch, dass Sie als Elternteil ein persönliches Beratungsgespräch in Anspruch nehmen oder an einem Eltern- und Angehörigenabend bei uns im Therapiezentrum teilnehmen. Dieser bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Angehörigen auszutauschen und Unterstützung von unseren Therapeutinnen zu erhalten. Der nächste Informationsabend für Eltern und Angehörige findet am 12.12.2018 von 19 bis 21 Uhr statt. Falls Interesse besteht, können Sie sich gerne bei uns im Büro (Mo-Fr 9:00-17:00 Uhr 01/2288770-0) oder per Mail an info@intakt.at melden. Wir hoffen, Ihnen mit unserer Antwort weitergeholfen zu haben und stehen Ihnen gerne bei weiteren Fragen telefonisch zu unseren Bürozeiten, per Mail oder in unserem Forum zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.