intakt Forum

zurück zur Übersicht

Magersucht; Fressanfälle

(Paula fragte am 02.07.2018 um 09:20:19)

Ich bin am verzweifeln! Seit 3 Jahren leide ich an Magersucht, in der Zeit war ich zweimal in einer Klinik und nach jedem Aufenthalt ging es wieder nach geraumer Zeit von vorne los.
Mittlerweile bin ich seit einem Dreiviertel Jahr draußen und habe von 50kg wieder auf 45 kg abgenommen. Meine Eltern haben mich dann für eine andere Klinik angemeldet, in die ich voraussichtlich im August kommen soll. Nun ist es aber so,dass ich seit 3 Wochen täglich riesen große Essanfälle habe ( 4 Scheiben Toast, Marmelade, yoghurt , Müsli , Käse ,Honig , Reiswaffeln, Nüsse, einen Eisbecher Ben&Jerrys, Nudeln 200g Trockengewicht, Nutella, Milch, Gummibärchen etc.)
Und folglich jetzt auch 5 Kg in der Zeit zugenommen habe. Weil ich sie nicht meht ausgleichen kann, ich nehme mir immer vor nichts zu essen aber es klappt einfach nicht.Am Ende stehe ich wieder mitten in einem Essanfall und ich kann mich einfach nicht mehr stoppen.
Ich habe solche Panik davor,dass sie nicht aufhören und ich immer fetter werde. Danach geht es mir immer Wahnsinnig schlecht mit übelkeit, Bauchschmerzen etc.
was kann ich tun? Wie kann ich diese FA stoppen? Ich habe solche Angst , bitte helft mir !!!

(INTAKT antwortet am 03.07.2018 um 09:42:20)

Liebe Paula,
vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihre Offenheit in der Schilderung Ihrer Situation. Es ist sehr mutig, sich seinen Problemen zu stellen und Hilfe zu suchen.
Es wäre hilfreich, wenn Sie eine unserer Internistinnen kontaktieren würden.
Denn nach so langer Zeit unkontrollierten Essverhaltens ist es notwendig, wieder zu einem regelmäßigen, ausreichenden, abwechslungsreichen Essen zurückzufinden. Dieses „Sich Vornehmen“, nichts zu essen ist ein sehr ungesunder Weg und lädt natürlich zu Essanfällen ein. Unsere Ärztinnen können mit Ihnen gemeinsam Möglichkeiten entwickeln, wie es Ihnen gelingen kann, dass Ihr Körper wieder ausreichend versorgt wird und Sie sich wieder wohl fühlen.
Falls Sie einen Termin vereinbaren möchten oder noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne auch telefonisch bei uns melden (Mo-Fr 09:00-17:00, 01/22 88 770-0). Sie können auch direkt über unsere Homepage einen Termin bei einer unserer Internistinnen (Frau Dr. Sedelmeier, Frau Dr. Tiller) vereinbaren.
Hinweis: Wir im intakt-Team sind um Anonymität bemüht, vor allem in diesem Forum. Sollte „Paula“ Ihr richtiger Name sein, würden wir Ihre Anfrage und unsere Antwort löschen, sobald wir von Ihnen Rückmeldung bekommen haben.
Beste Grüße intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.