intakt Forum

zurück zur Übersicht

Zwanghaftes Essverhalten

(Lily fragte am 26.06.2018 um 21:13:05)

Liebes intakt-Team,

ich bin Studentin in Wien und habe seit ich denken kann ein zwanghaftes Essverhalten aber seit ich alleine (nicht mehr bei meinen Eltern) wohne ist es noch schlimmer geworden kommt mir vor. Ich hab oft abends ganz schrecklich Essanfälle und kann nicht mehr aufhören zu essen auch wenn ich mich schon fast übergeben muss weil mir schon schlecht ist. Danach fühl ich mich schlecht und am nächsten Tag auch noch, wenn ich aufwache und weiß das ich letzten Abend wieder einen Fressanfall hatte, für ich mich schon mies. Mein Gewicht ist normal (180cm, 65kg) und ich nehme von meinen Essanfällen auch nicht zu weil ich danach dann immer 1 - 2 Tage fast nichts esse. Um mein Gewicht zu halten wiege ich mich jeden Tag 2mal. Dieses ganze Verhalten stresst mich unglaublich aber ich kann einfach nicht aufhören damit. Es ist ständig in meinen Gedanken. Ich würde mir wünschen mein Gewicht einfach ganz normal halten zu können, denn momentan ist es immer so das ich bei Fressanfällen 1 - 2kg zunehme und die nächsten Tage dann wieder ab und dann geht es wieder von vorne los. Was würdet ihr mir raten? Wie sieht die Finanzierung einer Therapie aus?

Beste Grüße

(INTAKT antwortet am 27.06.2018 um 14:20:09)

Liebe Lily,

vielen Dank für Ihre Nachricht und die Offenheit, mit der Sie Ihre Problematik schildern. Aus Ihren Worten ist zu entnehmen, wie sehr Sie diese Situation belastet.
Wir raten Ihnen sehr, sowohl medizinische als auch psychotherapeutische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um den Fressanfällen auf den Grund zu gehen und wieder ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Es wäre bestimmt hilfreich, wenn Sie sich im persönlichen Gespräch mit einer Spezialistin über Ihre Probleme austauschen würden. Wir bieten hierzu unverbindliche Erstgespräche in unserem Zentrum in der Grundlgasse an. Dieser erste Kontakt mit uns findet im geschützten und verschwiegenen Rahmen statt, in dem Sie Ihre Situation mit einer der intakt-Leiterinnen besprechen und gemeinsam mit ihr einen Lösungsweg entwickeln können. Das Erstgespräch dauert 50 Minuten und kostet 50 EUR. Alle weiteren Kosten für die Psychotherapie sowie die internistische und psychiatrische Behandlung bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse teilweise rückerstattet. Im persönlichen Gespräch geben wir gerne dazu Auskunft.
Falls Sie einen Termin vereinbaren möchten oder noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne auch telefonisch bei uns melden (Mo-Fr 09:00-17:00, 01/22 88 770-0).

Hinweis:
Wir im intakt-Team sind um Anonymität bemüht, vor allem in diesem Forum. Sollte „Lily“ Ihr richtiger Name sein, würden wir Ihre Anfrage und unsere Antwort löschen, sobald wir von Ihnen Rückmeldung bekommen haben.

Beste Grüße
intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.