intakt Forum

zurück zur Übersicht

Hilfe für meine Tochter

(Margit fragte am 06.12.2017 um 10:48:57)

Liebes intakt-Team

Meine Tochter ist mittlerweile 28 Jahre alt und momentan wieder in schlechter Verfassung.
Sie hatte in ihrem Leben noch nie ein normales Essverhalten, isst nur ein paar ausgewählte Lebensmittel - kein Salat, Gemüse, Obst, Reis, Nudeln, Fleisch und Wurst.
Habe schon früh versucht Hilfe zu finden, aber der Kinderarzt hat gemeint, ich soll sie einfach hungern lassen, wenn der Hunger groß genug ist fängt sie schon an zu essen. Das konnte ich nicht. Später war ich mit ihr bei einer Psychologin, die hat ihr gesagt, dass sie nur mit ihr arbeiten kann, wenn sie auch was ändern will - also kamen wir auch da nicht weiter. Zwischendurch hab ich natürlich immer wieder versucht, ihr zumindest Gemüse schmackhaft zu machen - ohne Erfolg.
Habe ihr aber schon auch bald klar gemacht, dass ich sie zu nichts zwinge.
Wenn ihr Leben in geordneten Bahnen verläuft sieht sie auch keinen Anlass was zu ändern. Obwohl sie in den letzten Jahren schon immer öfter merkt, dass die Lebensqualität durch ihr komisches Essverhalten stark eingeschränkt ist und jeder Termin, der mit Essen zusammenhängt schwierig für sie ist. Tage vorher studiert sie schon die Speisekarten online und versucht irgend eine Speise für sie zu finden.
Nicht mal ihr engster Freundeskreis weiß über ihre Probleme bescheid.
Ihre Firma hat nun einen neuen Eigentümer und heute wäre die Weihnachtsfeier - das bedeutet gemeinsames Abendessen. In der Speisekarte hat sie kein Gericht für sich gefunden. Seit Tagen erbricht sie und es geht ihr gar nicht gut. Diese neue Situation überfordert sie wieder einmal maßlos.
Dass da was ganz und gar nicht in Ordnung ist hat sie in der Zwischenzeit begriffen und möchte auch was ändern. Weiß aber nicht wie.
Bitte um Nachricht, ob auch diese Art von Essstörung bei Ihnen therpiert wird oder wo wir uns sonst noch hinwenden können.

Herzlichen Dank und liebe Grüße
Margit

(INTAKT antwortet am 06.12.2017 um 13:08:03)

Liebe Margit,

Ihrer Nachricht ist die schwierige Situation deutlich zu entnehmen und es ist gut, dass Sie Unterstützung suchen!
Wir hier bei intakt sind spezialisiert auf Essstörungen und können Ihrer Tochter innerhalb einer Woche einen Termin zu einem Erstgespräch anbieten.
Außerdem bieten wir nächsten Mittwoch wieder unseren Eltern- und Angehörigenabend an, bei dem sich Angehörige untereinander austauschen können und Therapeutinnen ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Thema Essstörungen vermitteln.
Am einfachsten wäre es, wenn Sie sich telefonisch zu unseren Bürozeiten melden, sodass wir Ihnen alles Weitere am Telefon persönlich erklären können bezüglich des Termins und unseres Behandlungskonzeptes.
Sollte sich Ihre Tochter für eine Einzeltherapie interessieren, können Sie gerne telefonisch einen Termin zu einem Erstgespräch bei uns vereinbaren.

Telefon: 01/22 88 770-0
Bürozeiten Mo-Fr 9:00-17:00.

Liebe Grüße!

Ihr Team von intakt

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.