intakt Forum

zurück zur Übersicht

Angst Medikamente

(Anonym fragte am 24.10.2017 um 21:04:50)

Liebes Intakt-Team!

Ich leide an Magersucht. Mir geht es ziemlich oft sehr schlecht, bin schwer zu motivieren und habe ständig das Gefühl zugenommen zu haben bzw. dicker geworden zu sein. Ich fühle mich oft wahnsinnig fett, sodass ich oft vor den vien Gedanken, die in meinem Kopf herumschwirren gar nicht schlafen kann.
Mein Arzt meinte, dass ich es mal mit Medikamenten probieren solle, um einfach von den vielen Gedanken wegzukommen und abschalten zu können. Er meinte, es seien leichte Anti-Depressiva. Ich habe aber panische (!) Angst, von diesen Medikamenten zuzunehmen. Es steht oft bei den Nebenwirkungen, dass man zunehmen kann und ich kenne auch 2 Personen in meinem nähren Umkreis, die von solchen Psychopharmaka zugenommen haben.
Meine Frage nun: Kann man wirklich zunehmen? Bzw. wird der Körper einer Magersüchtigen dadurch zunehmen, weil der Körper ja sowieso schon „geschwächt“ ist?

(INTAKT antwortet am 30.10.2017 um 14:01:36)

Liebe Anonym,

Ihrem Brief ist zu entnehmen, dass Ihnen die Medikamente große Sorge bereiten, allerdings glauben wir, dass Sie überhaupt schon sehr in den Klauen der Krankheit gefangen sind und würden Ihnen sehr empfehlen, medizinische und psychotherapeutische Unterstützung in Anspruch zu nehmen.
Auf Ihre Fragen können wir Ihnen auf diesem Weg bezüglich Ihrer Medikamente keine Auskunft geben, denn nur unsere Fachärztin hat in diesem Fall die Kompetenz, Ihnen persönlich darüber Näheres zu erklären. Bei uns im intakt geht die psychotherapeutische Behandlung Hand in Hand mit der medizinischen (internistisch und psychiatrisch), diese drei Säulen in der Behandlung bewähren sich sehr.
Sollten Sie eine Behandlung bei uns in Anspruch nehmen wollen, können Sie sich gerne mit uns Kontakt aufnehmen (Mo – Fr, 9 – 17 Uhr, Tel.: 01/22 88 7700), um ein klärendes Erstgespräch zu vereinbaren.

Liebe Grüße,
Ihr Team von intakt

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.