intakt Forum

zurück zur Übersicht

23 kg abgenommen und ich sehe es nicht - von einer Essstörung in die andere?

(Anonym fragte am 23.07.2017 um 20:27:30)

Hallo liebes Intaktteam!

Ich glaube ein Problem zu haben. Ich habe nachdem mir mein Herz gebrochen wurde begonnen abzunehmen, von 96kg im Februar auf 73kg jetzt. Das Problem ist, dass ich mich immer noch genauso dick sehe (meine Beine, meine Hüften, meine Arme,...) ich sehe nur einen leichten Fortschritt in der Taille. Ich habe meistens ein schlechtes Gewissen nachdem ich gegessen habe, bei Gemüse geht es halbwegs. Ich mag das Hungergefühl, das gibt mir das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben... ich weiß ich bin noch weit davon entfernt in eine gefährliche Gewichtszone zu kommen und ich will noch 8 kg ca abnehmen, um dann zu sehen wie ich ausschaue und dann eventuell noch weiter abzunehmen. Aber ich glaube ich befinde mich am Anfang einer gefährlichen Spirale... oder ich dramatisiere das und es ist alles ganz normal. Ich weiß es nicht. Was mich antreibt weiter zu machen ist diese extreme Enttäuschung durch die Person, die mir das Herz gebrochen hat. Meine Intention war es ihm zu zeigen, was er verpasst und das war meine Art damit umzugehen (weiß nicht ob das wichtig ist, aber wollte es erwähnen)

Vielen Dank!

M

(INTAKT antwortet am 24.07.2017 um 15:31:34)

Liebe M!
Ihren Schilderungen ist zu entnehmen, dass Sie eine große Enttäuschung erlebt haben und sich Ihr Essverhalten dadurch stark geändert hat. Gut, dass Sie diese Veränderung wahrnehmen und sich um Ihre Gesundheit sorgen. Durch Ihre Kontaktaufnahme über unser Forum haben Sie einen wichtigen Schritt gemacht.
Sie beschreiben eine rasche Gewichtsabnahme ohne jedoch eine körperliche Veränderung wahrzunehmen. Dies und das von Ihnen geschilderte Gefühl von Kontrolle bei Hunger und das schlechte Gewissen nach dem Essen sehen wir, so wie Sie, als Warnzeichen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich professionelle Unterstützung (ärztlich und psychotherapeutisch) holen um einen Ausweg aus der von Ihnen richtig eingeschätzten gefährlichen Spirale zu finden.
Gerne können Sie mit uns telefonisch Kontakt aufnehmen um weitere Fragen zu klären und sich über unser Behandlungskonzept, welches neben der psychotherapeutischen Unterstützung auch ärztliche Betreuung beinhaltet, zu informieren.
Wir wünschen Ihnen für Ihre weiteren Schritte alles Gute. Passen Sie gut auf sich auf.
Ihr intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.