intakt Forum

zurück zur Übersicht

Gewichtsverteilung nach Magersucht

(Stephy fragte am 25.02.2017 um 09:47:28)

Guten Tag,

vorab kurz zu meiner Situation:
Ich (weiblich, 30 Jahre) habe in meinem ganzen bisherigen Leben nie Probleme mit dem Essen bzw. meinem Gewicht gehabt und hatte immer eine schlanke Figur ohne mir darüber Gedanken zu machen bzw. machen zu müssen.
Durch meine Magersucht habe 16 KG verloren. 10 Kg habe ich davon jetzt schon wieder zugenommen.

Es wäre alles gut, wenn........
Durch die Gewichtszunahme habe sehr dicke Oberschenkel bekommen. Das ist leider keine subjektive Einschätzung. Die Hosen, die mir vor der Anorexie (mit 6 Kg mehr) gepasst haben, sind jetzt zu eng. Auch meine Ärztin sagte, dass sich dort Fett angesammelt hat.

Ich konnte mit der Gewichtszunahme eigentlich ganz gut umgehen, aber jetzt wo ich feststelle, dass selbst meine alten Hosen zu eng werden, macht mir schon sehr zu schaffen. Alles ist noch ziemlich knochig, aber an den Oberschenkeln bilden sich schon so Schwangerschaftstreifen und ich brauche 1-2 Hosengrößen mehr als am Bauch. Es ist total unproportional.

Um zu meiner Frage zu kommen....Verteilt sich das angesetzte Fett mit der Zeit wieder gleichmäßig über meinen ganzen Körper so dass ich wieder meine \"alte\" Figur zurück bekomme? ( hatte immer sehr schlanke Beine) Oder kann es sein, dass ich jetzt eine komplett andere Figur (mit dickernen Oberschenkeln) durch die Magersucht bekommen habe?
Gibt es da Erfahrungen von anderen Betroffenen?

Vielen Dank und schöne Grüße
Stephy

(INTAKT antwortet am 28.02.2017 um 13:50:09)

Liebe Stephy,
Ihr Körper musste in der letzten Zeit durch den starken Gewichtsverlust und dann auch wieder durch Ihre Annäherung an Ihr Normalgewicht einiges durchmachen und auch verarbeiten. Geben Sie Ihrem Körper Zeit! Ideal ist es, wenn Sie in einem langsamen Tempo wieder zunehmen und so auch wieder zu Ihrer ursprünglichen Figur zurück finden. So wie Sie sich beschreiben, haben Sie sich ja auch immer sehr wohlgefühlt!
Zusätzlich zu der langsamen Gewichtzunahme ist es für Ihren Körper wichtig auch wieder zu Kräften zu kommen. Sie können mit einem leichten (!) Bewegungsprogramm Ihren Körper unterstützen sich wieder zu regenerieren. Begleitet von einer ausgewogenen und ausreichenden Ernährung werden Sie sich vermutlich bald wieder sehr wohlfühlen.
Es gibt aber natürlich auch die Möglichkeit, dass sich durch Ihre Erkrankung Begleiterscheinungen, wie Flüssigkeitsansammlungen im Körper gebildet haben oder dass Sie sogar an einer Körperschemastörung leiden, die durch die Erkrankung an einer Anorexie ausgelöst werden kann.
Genaueres können Sie gerne in einem Ordinationsgespräch mit unseren Ärztinnen abklären, wenn Sie daran Interesse haben.
Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.