intakt Forum

zurück zur Übersicht

Essanfälle

(Anonym fragte am 25.09.2016 um 13:03:35)

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und leide seit sehr langer Zeit unter Essanfällen. In der \"Vergangenheit\"(?) hatte ich eine Essstörung, bei der ich abnehmen wollte. Ich hab sehr wenig gegessen und viel Sport gemacht. Allerdings habe ich recht häufig Essanfälle bekommen, bei denen ich unkontrolliert so viel gegessen habe bis mir super schlecht war. Danach habe ich mich sehr schlecht gefühlt. Trotzdem habe ich eher Untergewicht, auch wenn ich jetzt wieder normal viel esse. Allerdings bekomme ich immer noch Essanfälle und ich frage mich, woran das liegt und wie ich sie verhindern kann. Ich fühle mich danach schon nicht mehr so schlecht, aber denke immer noch sehr viel über Essen und Gewicht nach. Ich habe auch Angst, an Normalen Tagen zu wenig zu essen, weil ich ja so viel Sport mache (Ich komme aber summiert immer auf 2000 kal). Ich weis nicht, ob diese Essanfälle physisch oder psychisch sind und wie ich sie verhindern kann. Ich währe Ihnen über eine hilfreiche Antwort sehr dankbar!

(INTAKT antwortet am 26.09.2016 um 14:22:48)

Hallo,

wir können Ihre Unsicherheit gut verstehen. Wenn Sie sagen, dass Sie normal essen und nicht hungern, sind die Essanfälle vermutlich auch psychischer Natur. Versuchen Sie, ihre Essanfälle anders zu verstehen. Sie können sich fragen, für was das Essen gerade herhalten muss und ob Sie nicht gerade etwas Anderes brauchen, wie zum Beispiel Ruhe, Wärme, Nähe oder Entspannung. Es tut auf alle Fälle gut, sich selbst mit Verständnis, Wohlwollen und Geduld zu begegnen. Vielleicht hilft es Ihnen, die Essanfälle als Parameter zu sehen, wie es Ihnen gerade geht. Und es kann natürlich sein, dass Sie an normalen Tagen wirklich zu wenig essen und viel zu viel Sport machen. Letztlich ist es immer wichtig, regelmäßig, ausreichend und ausgewogen essen zu lernen, dann haben Essanfälle viel weniger Chancen.

Es ist gut, dass Sie sich bei uns über das Forum Unterstützung geholt haben, aber es kann zu wenig sein. Wenn Sie mehr brauchen, dann melden Sie sich bei uns und wir vereinbaren ein persönliches Erstgespräch. Sie können uns unter der Woche von 9 bis 17 Uhr telefonisch erreichen, oder auch per Email unter intakt_therapiezentrum@gmx.net.

Wir wünschen Ihnen alles Gute,
ihr intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.