intakt Forum

zurück zur Übersicht

Stoffwechsel-Kalorien

(Marie fragte am 07.06.2016 um 20:41:32)

Hallo!
Ich bin 16 Jahre alt, 1,63m groß und wiege 50kg. Ich war meine ganze Kindheit über stark übergewichtig bis ich 2014 73 kg wog. Dann begann ich abzuehmen (auch auf Ratder Ärzte) . Zunächst auch gesund aber ich habe nach 10 kg gemerkt dass ich nicht mehr abnehme wenn ich nicht weniger esse und so habe ich dann fast ein Jahr versucht nicht mehr als 1000 kaloren täglich zu essen. Ich habe angefangen Kalorien zu zählen, mein essen abzuwieen und alles wurde extremer. Jetzt habe ich bis auf 1600 kalorien innerhalb einigere Monate gesteigert und verbleibe seit ca 4-5 Monaten auf dieser Menge. Dabei habeich jetzt ungefähr 3-4kg zugenommen und was mich total fertig macht ist, dass ich mit der Menge stetig zunehme!!!:( (nicht wöchentlich viel aber stetig ich halte mein gewicht damit nicht) Ich habe vie recherchiert und habe gesehen dass mein Stoffwechsel anscheinend im Keller ist. Der GU wurde runtergeschraubt, meine Verdauung spnnt (Verstopfung), ich habe extreme Stimmungsschwankungen,ich fiere bin lustlos,traurig...
Meine Frage ist jetzt: Kann es wirklich sein dass ich dauerhaft weniger essen muss um mein gewicht zu halten oder woran kann das liegen? und wie soll ich jetzt vorgehen um so wenig wie möglich zuzunehmen??Braucht wirklich jeder in meinem Alter mindestens 2000? Manchmal glaube ich das mein körper einfach so ist und ich nicht mehr essen sollte.... Ich mache nicht viel sport weil ich ja noch in die schule gehe aber ich habe jetzt angefangen täglich oder jeden 2. Tag 20 minuten zu laufen. Soll ich mehr essen und wie? wöchentlich um 1000 kcal steigern, gleich auf eine bestimmte menge und wie viel? Und stimmt das mit meinem stoffwechsel- wenn ja gibt es da einen ausweg?? Ich brauche echt Hilfe alleine schaffe ich das nicht! Danke schon mal im Voraus:)

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.