intakt Forum

zurück zur Übersicht

Gestörtes Verhältnis zum Essen!?

(Anonym fragte am 12.11.2007 um 13:52:52)

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie ich mein "Problem" (wenn es eines ist) richtig beschreiben soll.
Ich habe Phasen da habe ich Hunger, gehe zum Kühlschrank mache ihn auf, schau hinein und mach ihn wieder zu. Ich bin zu faul mir etwas zu essen zu machen.
Dann habe ich Phasen da habe ich überhaupt keine Lust zu essen, wenn dann der Hunger kommt "speise" ich meinen Magen durch Kaugummi kauen oder ein Getränk ab.
Wenn ich aber mit meinen Eltern zusammen esse, verhalte ich mich normal und nehm sogar einen Nachschlag. Das Problem ist nur das mein Magen das anscheinend nicht verträgt und ich ein bis zwei Stunden später mit Bauchkrämpfen und Durchfall auf der Toilette bin.
Sobald ich aber merke mit meinem Kreislauf geht es bergab esse ich etwas, einfach um zu verhindern das ich einen Kollaps bekomme.
Es passiert mir auch das ich kein Fleisch zu mir nehme und mich nur von Nudeln oder Reis mit Saft ernähre.
Meine Frage ist jetzt - habe ich tatsächlich ein gestörtes Verhältnis zum Essen bzw. habe ich eine Essstörung oder stehe ich davor eine zu bekommen.
Vielen Dank im voraus für Ihre Hilfe

(INTAKT antwortet am 12.11.2007 um 16:25:29)

So genau ist das per mail nicht beantwortbar. Es hat den Anschein, daß sich Ihr Essverhalten von einem "normalen" sprich regelmässigen, ausgewogenen, selbstverständlichem, wegbewegt hat, aus welchen Gründen auch immer. Und letzlich haben Sie wahrscheinlich auch geschrieben, weil Sie das Gefühl haben, daß Ihnen da etwas entglitten ist. Hilfreich in so einem Fall kann ein persönliches Beratungsgespräch ev. auch mit einer Ärztin (um den somatischen Status abzuchecken) sein, um Unterstützungsmöglichkeiten wieder in Richtung gesundem Essverhalten zu bekommen. Beides ist bei uns möglich!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.