intakt Forum

zurück zur Übersicht

Magen Sleeve OP und Essstörung

(Christine fragte am 02.05.2016 um 10:34:53)

Hallo,
bei mir besteht folgende Problematik:

Ich bin weiblich, 42 Jahre alt und bei mir wurde im Juni 2015 bei einem BMI von 51 eine Schlauchmagen OP durchgeführt.
Ich habe damit - wenn auch langsam - gut abgenommen, bis jetzt 40 kg.

Nur merke ich in letzter Zeit, dass ich in - meiner Meinung nach - ungesunde Verhaltensmuster hineinrutsche: Angefangen vom recht ungesunden Essen (viel Süßes), aber auch immer wieder verzweifelt Kalorien zählend. Die Abnahme stagniert momentan seit einigen Wochen.

Ich habe nun die Angst, da jetzt fast ein Jahr um ist seit der OP, dass sie sozusagen nicht mehr wirkt und ich Diät halten sollte, andererseits denke ich mir, vielleicht geht es langsam doch weiter nach unten mit dem Gewicht, ohne dass ich wieder in den ewigen Kreislauf von Diät/nicht Diät wie vor der OP verfalle.

Gibt es eine Möglichkeit, bei Ihnen Unterstützung zu finden auf psychotherapeutischer/psychologischer Ebene?

Danke im voraus!
Christine

(INTAKT antwortet am 04.05.2016 um 14:59:44)

Liebe Christine,
schön, dass Sie sich an uns wenden! Erstmal ist zu sagen, dass Sie schon Großes geleistet haben und auf sich stolz sein können! Es ist gut, dass Sie auf Ihren Körper hören und merken, dass etwas nicht stimmt und sich gleich Hilfe holen, bevor sich die Problematik verschlimmert. Denn nach so einer Phase des Operierens und Abnehmens ist es besonders wichtig, rechtzeitig Unterstützung in Anspruch zunehmen, damit sich nicht wieder alte Verhaltensmuster einschleichen oder neue Fallen sich auftun. Wir bei intakt arbeiten mit drei Behandlungssäulen, die ärztliche, die psychiatrische und vor allem auch die psychotherapeutische, so werden Sie in Ihrem Genesungsprozess auf den verschiedenen Ebenen unterstützt. Sie können sich gerne zu unseren Büroöffnungszeiten, (wochentags von 9-17 Uhr) unter der Telefonnummer 01/2288770 einen Termin für ein persönliches Erstgespräch ausmachen, bei dem es darum geht, den für Sie richtigen Weg zu finden.
Alles Gute für Ihre weiteren Schritte!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.