intakt Forum

zurück zur Übersicht

Fressanfälle, Einsamkeit

(Anonym fragte am 31.10.2015 um 20:06:12)

Liebes intakt Team!!!
Ich bin völlig verzweifelt - ich kann Einfach nicht mehr. :( immer wieder werde ich von essanfällen geplagt, sobald ich zu Hause bin und etwas esse weil mein Magen schon knurrt kann ich danach einfach nicht mehr aufhören zu essen. Ich weiß nicht was ich dagegen machen soll. Hab jetzt mein Normalgewicht auch schon erreicht aber ich bekomme das mit dem Essen einfach nicht hin. Was kann ich nur machen???
Ich fühle mich so fett und so unwohl in meinem Körper - ich hasse mich. Ich will gar nicht mehr aus dem Haus gehen weil ich mich so fett fühle und weil mir das so peinlich ist!!! aber ich kann mit niemandem darüber reden weil meine Mutter das nur fördert dass ich noch mehr fresse - manchmal kommt es mir so vor als würde ich dann noch mehr fressen damit ich es zu Hause aushalte wenn sie mich immer so gemein behandelt. Früher als ich Magersucht hatte war ein möglicher Grund für die Erkrankung dass sich meine Mutter nie Zeit für mich genommen hat sondern immer nur für meine Schwester. Jetzt wo ich so viel zugenommen habe kümmert sie sich noch weniger um Mich und hat fast keine Zeit für mich. Mir kommt vor dass ich oft so viel fresse weil mir das so weh tut und dass ich mich durch das viele Essen ein bisschen besser kurzfristig fühle. Aber das ist doch auf Dauer keine Lösung vor allem weil es nur kurz anhält und es mir danach wieder schrecklich geht vom essanfall. Ich fühle mich so hässlich und fett und habe Angst dass ich keinen Freund finde wenn ich so fett bin. :((
Ich war auch lange bei einer Psychologin in Betreuung aber meine Eltern wollen nicht dass ich dahin gehe weil das ziemlich teuer ist. Aber alleine schaffe ich es nicht. Sobald ich zu Hause bin ist es für mich so schrecklich :( während der Woche bin ich den ganzen Tag in der Schule sodass ich es leichter aushalte nur am Abend heim zu kommen aber die Wochenenden sind so schrecklich. Ich halte das nicht aus dass niemand Zeit für mich hat und ich immer ganz alleine bin. Was soll ich nur tun?? Bitte helfen Sie mir!!!

(INTAKT antwortet am 02.11.2015 um 14:45:49)

Wie Sie schon selber gemerkt haben sind Ihre Essanfälle ein physischer Ausdruck Ihres psychischen Wohlbefindens. Das heißt es stehen psychische Symptome im Vordergrund und als so genanntes Leitsymptom gelten Essanfälle, die typischerweise mit Kontrollverlust einhergehen. Sie beschreiben Ihr Befinden innerhalb Ihrer Familie als sehr angespannt und schreiben diesem Ihre Essanfälle zu. Das ist natürlich eine sehr schwierige Situation. Es kommt öfters vor, dass Mütter sich überfordert fühlen, wenn ihr eigenes Kind an einer Essstörung leidet. Wenn sie an ihre Grenzen stoßen, kann es sein, dass sie sich ein Verhalten aneignen, das für sie als eine Art Schutzschild dienen soll, das Kind aber natürlich sehr belastet. Umso wichtiger ist eine therapeutische Betreuung. Denn wie Sie selber gemerkt haben, Sie aber auch Ihre Familie brauchen Unterstützung. Suchen Sie bei www.psyonline.at nach professioneller Hilfe in Ihrer Umgebung, die von der Krankenkassa übernommen werden kann. Vielleicht können Sie auch ihren Eltern Ihre Situation auf die Art und Weise erklären, wie Sie sie uns erklärt haben, um Ihnen klar zu machen, dass psychologische Hilfe für Sie sehr wichtig wäre. Sollten Sie zu dem Schluss kommen, dass das nicht möglich ist, versuchen Sie sich eventuell einer anderen Person Ihres Vertrauens anzuvertrauen. Natürlich stehen auch wir Ihnen jeder Zeit über das Forum, per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung. Egal wie Sie sich entscheiden, Sie haben schon Mut bewiesen, dass Sie sich mit Ihren Sorgen an uns gewendet haben und wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft für die nächsten Schritte.
Alles Gute!
das intakt-Team

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.