intakt Forum

zurück zur Übersicht

Fressanfälle

(Anonym fragte am 14.05.2015 um 13:38:34)

Ich bin Magersüchtig... - und will damit jetzt ein Ende haben!
Nur ich habe ein riesiges Problem - ich denke die ganze Zeit an Essen und leide an fressanfällen .. Es passiert immer wenn ich alleine bin oder niemand bei mir in der Nähe ist - seit den letzten 5 Tagen habe ich das jeden Tag und jedes Mal kann ich nie aufhören und stopfe mir alles hinein was ich mir vorboten habe...:(
Ich weiß nicht wie ich weiter tun soll - ich hatte erst grade eben einen fressanfall und jetzt denke ich mir ich darf jetzt heute und morgen nichts mehr essen .. - was soll ich nur tun .. ? Ich habe Angst dass ich jetzt Ur fett werde und immer so viel essen werde ! :((
Haben solche fressanfälle sehr starke Auswirkungen auf den Körper ? - werde ich jetzt viel zunehmen ? - ich habe Angst !

(INTAKT antwortet am 19.05.2015 um 10:52:12)

Leider bekommen Sie erst heute unsere Antwort, obwohl Ihre Anfrage grad nach einem Essanfall geschrieben wurde. Zuerst einmal muß anerkannt werden, dass Sie Ihre Not zum Ausdruck bringen! Doch tappen Sie gerade in die selbe Falle wie viele andere Betroffene in dieser Situation. Zuerst einmal wäre die Frage, was Sie als einen Essanfall bezeichnen. Oder auch die Frage, wie lange Sie schon an der Magersucht leiden. Denn durch diese Krankheit verliert man völlig den Bezug zu normalem Essen. Deshalb könnte es sein, dass Ihr \"Essanfall\" für andere eine recht \"normale\" Mahlzeit ist. Freilich kann es sein, dass diese sehr einseitig ist und wahrscheinlich viel süßer als in der vergangenen Zeit und deshalb so einen Stress verursacht. Das Ungesündeste an diesen \"Essanfällen\" aber ist, dass Sie sich dann entscheiden, die nächsten Tage gar nichts mehr zu essen!!! Damit laden Sie den nächsten Essanfall gleich wieder ein! Dabei wäre es so wichtig, sich zu erlauben, regelmässige Mahlzeiten einzunehmen, diese allmählich abwechslungsreicher und ausgiebiger zu ermöglichen, damit der Körper wieder darauf vertrauen lernen darf, dass er ausreichende Nahrung bzw Energie bekommt. Dann nämlch stellt sich das sogenannte setpoint Gewicht ein, das ein sehr persönliches ist und dann nimmt man auch nicht mehr zu. Panik hat man ja nur, wenn man noch im untergewichtigen Bereich ist und eigentlich ja nicht zunehmen will. Also seien Sie nachsichtig mit sich, gönnen Sie sich wieder mehr Essen und dadurch auch wieder mehr Energie und mehr Freude und Genuss am Leben. Und nehmen Sie vor allem alle Unterstützung in Anspruch, die Sie dafür brauchen,denn die Magersucht ist eine schwere Krankheit! Alles Gute für Ihren Gesundungsprozess!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.