intakt Forum

zurück zur Übersicht

Anorexie?

(J. fragte am 09.09.2007 um 00:41:49)

Hi! Ich bin 19 Jahre alt, wiege bei 162 cm 47,9 kg und denke, dass das eig. Normalgewicht ist. Mein Mann is aber anderer Meinung (Zitat: "Essen oder Therapie"). Er hatte Bulimie und meint, sich auszukennen und dass ich magersüchtig wäre. Mein Ziel ist 45 kg. Was soll ich machen? Wir streiten uns oft...

(INTAKT antwortet am 10.09.2007 um 11:52:07)

Leider können wir Ihnen nicht bestätigen, daß Sie normalgewichtig sind. Der nach Ihren Angaben errechnete BMI liegt eindeutig im Untergewichtsbereich. Und Ihr Wunsch nach weiterer Gewichtsabnahme ist bedenklich...
Um dieser Entwicklung eine andere Richtung zu geben, erscheint es sinnvoll, mit professioneller Hilfe die Hintergründe Ihrer "Ziele" zu ergründen.
Falls Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

(INTAKT antwortet am 10.09.2007 um 15:34:07)

Das ist zwar keine Frage, aber die Angst teilen Sie mit vielen..., und da ginge es darum zu hinterfragen, was Sie unterstützen könnte, daß das Essen nicht mehr geprägt ist von Gedanken ans Abnehmen und Spielraum fürs Zunehmen, sondern wieder einen genußvollen und vor allem gesunden Aspekt bekommt.
Und auch Ihnen müssen wir klarlegen, daß diese Essstörung eine ernstzunehmende Krankheit ist, die unbehandelt sich verschlimmern kann und letztlich auch lebensbedrohlich sein kann!

(Erweiterung der Fragestellung am 10.09.2007 um 14:14:47)

Na ja, manchmal kommt es mir schon so vor, als wäre es falsch noch weiter abzunehmen, aber dann ist es wieder so, dass ich denk, 45 kg schaffst du und dann kannst du wieder ein bisschen zunehmen. aber davor hab ich angst...

(Erweiterung der Fragestellung am 10.09.2007 um 18:17:40)

Aber eigentlich esse ich ja mit Genuß, nur wenn ic zuviel gegessen habe, ekle ich mich und denke mir, ich ess mal ne Woche nix, tu das aber dann nicht, weil obwohl ein leerer Magen sich gut anfühlt. Vor einem Jahr ca. hatte ich über 60 Kilo und ich hab einfach nur mein Essen reduziert. Und so gut wie nie Sport gemacht.
Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass ich ne Essstörung hab, ich mach ja nur ne Diät im Prinzip und mein Mann unterstützt mich nicht (Zitat: Siehst aus wie ausm KZ")
Ich bin irgendwie es leid das oft zu hören... und wenn ich kummer hab, dann nehm ich halt auch ab, ist doch irgendwie normal...

(INTAKT antwortet am 12.09.2007 um 10:30:48)

Essen, Nichtessen, Gewicht und Gewichtsabnahme sind Themen, die übermäßig viel Platz in Ihrem Leben einnehmen. Und es scheint auch das Bedürfnis zu geben, darüber und auch über andere Themen, die Sie derzeit belasten, zu reden. Darin möchten wir Sie gerne unterstützen. Tun Sie das. Nur Familienmitglieder und Freunde sind damit auch mal überfordert. Doch gibt es kompetente Stellen, die für Sie zur Verfügung stehen. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne - rufen Sie einfach an.

(INTAKT antwortet am 13.09.2007 um 12:44:20)

Da wir nicht wissen wo in der Steiermark Sie zu Hause sind folgende Adressen:
SET POINT Selbsthilfegruppe, die wissen sicher steiermarkweit, wo es kompetente Stellen gibt: Tel 0664/5433126 Mag.Dr.Tertschnig

HOTLINE für ESSSTÖRUNG 0800201120, die haben sicher österreicweit Adressen

Frauengesundheitszentrum Graz Tel:0316 837998,
www.fgz.co.at Christine Saiko

BAS -Alkohol und Sucht, 0316 821199

Verein für psych.und soziale Lebensberatung
Knittelfeld/Murau 003512 83922
Judenburg 03572 83980

Beratungsstelle Deutschlandsberg 03463 6830

Bad Aussee
www.klinik-badaussee;office@klinik-badaussee.at
03622 52100

Wir wünschen Ihnen sehr, daß Sie einen guten Platz finden!!!Alles Gute

(Erweiterung der Fragestellung am 12.09.2007 um 17:37:36)

Na ja, ich hab nur meinen Mann und meine Eltern... und Freunde leider nicht mehr. Können Sie mir, falls ich mich entschließe, eine Therapie zu machen, Kontaktadressen für Stellen in der Stmk. geben?
Danke!
(Reden am Telefon tu ich nicht gerne.)

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.