intakt Forum

zurück zur Übersicht

Wunsch nur zu essen

(Anonym fragte am 14.04.2015 um 09:57:13)

Ich bin magersüchtig (bmi 12,7) schon seit 3 Jahren.
Ich hätte öfters fressanfälle am abend und auch in der Nacht und versuche jetzt diese zu verhindern weil es mir danach immer so schlecht gegangen ist, erstens wegen dem schlechten Gewissen und weil ich mich so überfressen habe dass mir schon extrem schlecht war und mein Bauch so extrem voll war dass es mir schwer fiel mich zu bewegen und sogar das Atmen schon so anstrengend war. Meistens habe ich dann am nächsten Tag gar nichts gegessen damit ich das Gewicht was ich mir hinauf gefressen habe wieder herunter bekomme.

Aber jetzt machen mir die Gedanken und das innere Verlangen einen Tag nur zu essen (vor allem das was man sich sonst verbietet wie süßes und Schokolade) so große qualen. Ich wünsche mir so sehr einfach wieder nur zu essen den ganzen Tag so wie ich es früher am Abend bei meinen essanfällen gemacht habe nur dass ich es alles mehr genießen will. Die ganze zeit sind in meinem kopf Gerichte oder die verschiedensten Sachen laufen mir durch den Kopf die ich gerne essen würde. Es ist so schrecklich diese Gedanken auszuhalten und sich zurück zu halten und diesem Drang nicht nachzugeben.

Bitte helfen Sie mir - was soll ich machen?? Soll ich diesen inneren Drang und wünsch nachgeben??? Oder warum hab ich dieses schreckliche Verlangen???

(INTAKT antwortet am 17.04.2015 um 10:59:38)

Sie beschreiben sehr gut, wie es Ihnen mit den Essanfällen geht und es klingt auch sehr stimmig, wie Sie sich fühlen. Da gibt es inzwischen schon einen recht stark ausgeprägten Anteil in Ihnen, dem die drei Jahre Magersucht schon mehr als genug sind, andererseits will der kranke Anteil seine Machtposition nicht aufgeben! Was die Sache noch schwieriger macht ist Ihre Entscheidung, nach einem Essanfall am nächsten Tag nichts mehr zu essen, damit begeben Sie sich automatisch in ein Energiedefizit, bei dem der Körper wieder sein Bedürfnis anmeldet. Deshalb wäre es so wichtig, sie würden Ihren Bedürfnissen zuliebe wieder beginnen, sich in kleinen Schritten wieder zunehmend mehr erlauben zu essen, worauf Sie Gusto haben. Und sich wieder an regelmässige Essenszeiten gewöhnen, am besten fünf mal täglich! Aber sind Sie hoffentlich in medizinischer und therapeutischer Betreuung, denn Sie leiden schon sehr lange an einer sehr schweren Krankheit, die kompetente Behandlung braucht???!!! Hilfe nur über die Forumseite ist da nicht aausreichend! Bleiben Sie dran auf Ihrem Weg aus der Magersucht! Alles Gute!

weitere Fragestellung hinzuf�gen

Anmerkung: Aus Gründen der Sicherheit und um den Missbrauch des "intakt-Forums" zu verhindern, kann nur der- bzw. diejenige die Fragestellung erweitern, der/die auch die ursprüngliche Frage gestellt hat. Jedes Anliegen muss also mit einer neuen Fragestellung begonnen werden. Um die persönliche Fragestellung zu konkretisieren ist der zugewiesene Authentifizierungscode notwendig. Diesen erhalten Sie bei der erstmaligen Fragestellung. Jede Eintragung in das Forum bleibt anonym.